Unsere Geschichte

Unsere Geschichte

Im Jahr 1862 fanden sich erstmals einige Leute als Stubenversammlung zusammen, um von Samuel Zeller mehr von Gottes Wort zu lernen. Wegen der wachsenden Besucherzahl baute Julius Hauser 1865 das Wirtschaftsgebäude seines Weingutes in Wädenswil in einen Versammlungsraum um. Dort hatten über 350 Menschen Platz. Im Laufe der weiteren Jahre entstanden zudem eine Sonntagschule, eine freie Schule und ein Kinderheim.

1897 fand die Gründungsversammlung des "Evangelischen Vereins Wädenswil" statt. Man stand zu der Zeit unter dem Dachverband der "Evangelischen Gesellschaft des Kantons Zürich". Der Kontakt lockerte sich jedoch mit den Jahren. Während man in der Anfängen noch Rücksicht auf den Gottesdienst der reformierten Kirche nahm und die eigenen Gottesdienste am Nachmittag feierte, fand in den 70er Jahren zunehmend eine Loslösung statt. Seit 1989 feiert man die Gottesdienste am Vormittag, 1993 fand eine Namensänderung von "Evangelischer Verein Wädenswil" zu "Evangelische Gemeinde Fuhr" statt und im November 2004 schloss sich die Gemeinde dem Gemeindeverbund der Freien Evangelischen Gemeinden in der Schweiz an. Im Jahre 2012 feierte die Gemeinde ihr 150 Jahr Jubiläum. Die Festschrift zum Anlass des 150-jährigen Jubiläums findest du im folgenden Dokument.